Persönliche Werkzeuge

Modellflugverein Reinickendorf e.V.

Aus MVR

(Weitergeleitet von 7. E-Meeting 2009 danach)
Wechseln zu: Navigation, Suche

7. Elektromeeting Berlin/Brandenburg am 20./21.6.2009

Nun ist das 7. Elektroflugmeeting 2009 nach vielen anstrengenden Wochen der Vorbereitung in 2,5 Tagen schönster Elektrofliegerei zu Ende gegangen. Viele bekannte, aber auch neue Freunde des Elektrofluges haben das Meeting wieder zu einem echten Event werden lassen. Allen Angereisten aus nah und Fern sagen wir Danke, dass Ihr uns so die Treue haltet bzw. mit Euren tollen Modellen und Einfallsreichtum die Elektro-Modellflugszene bereichert.

Wie angekündigt, haben einige neue Highlights das Licht der Welt am Birkholzer Himmel erblickt. Und wie schon fast üblich bei uns, haben die gemischten Wetterprognosen letztendlich sich selbst übertroffen und einige unvorbereitete Häupter erröten lassen. In diesem Jahr haben sich zwei Schwerpunkte herausgebildet. Zum einen konnten einige wirklich Scale aufgebaute Hubschrauber in ihrer Detailtreue und realistischen Flugvorführung bewundert werden, bis hin zur realistischen Geräuschkulisse. Zum anderen konnte nach einigem Zureden erreicht werden, dass ähnliche Flugzeuge oder Modelle aus einer Zeitepoche zusammen in die Luft gehen. Das ergab herrliche Verbandsflüge, die die Piloten vorher zum Teil selber noch nie so probiert haben. Das war für unsere Zuschauer wirklich schön anzusehen, den Fotografen gingen vor lauter einmaligen Motiven die Speicherchips aus und nebenbei konnte die Wartezeit der Piloten auf ein Minimum reduziert werden. Geflogen wurde fast rund um die Uhr, zumindest wurden noch Flieger weit nach Mitternacht und bereits ab früh 5:30Uhr gesichtet. Ein verrücktes Volk!!

Es gab fast keine Verluste durch Abstürze und die Abende waren sehr fröhlich und ausgelassen. Kulinarisch wurde diesmal ein Feuerkessel frisch zubereitet und eingeheizt.

Aus der Vielzahl an Bildern wollen wir euch nun einige auf dieser Seite zeigen.

Viel Spaß beim Betrachten und Auf Wiedersehen beim 8. Elektoflug-Meeting




Oft wird vergessen, wie viel Vorbereitungsaufwand notwendig ist, um solch ein Treffen zu organisieren.. Unzählige Helfershände haben mitgewirkt, um alles im Glanze des Birkholzer Fliegerhimmels erstrahlen zu lassen. Wichtigstes Objekt der Pflege ist natürlich unsere Start- und Landebahn. Sportsfreund „Maulwurf“ konnte doch überzeugt werden, seine Bauaktivitäten ins benachbarte Wiesenland zu verlegen. Zelte und Verkaufsstände wurden aufgebaut und nicht zuletzt musste der Kupferkessel auf Hochglanz poliert werden für die Dinge, die dann da hinein gehörten. Dazu später aber mehr.


Irgendwann ging’s dann los, nachdem bereits am Freitag Morgen unsere ersten Gäste aus Bayern angereist waren und uns beim Aufbau und den Vorbereitungen unterstützt haben. Vielen herzlichen Dank dafür noch einmal von unserer Seite. Wir hatten wieder ein exzellentes Moderatoren-Team, bestehend aus Klaus, Sebastian und Rudi. Somit waren wir und unsere Zuschauer immer im Bilde, was sich gerade am Himmel abspielte. UFisch hat sich mal wieder selbst übertroffen und unseren Moderatoren ein Moderatorenpult nebst Bierflaschenhalter spendiert, das es wert ist in einer der nächsten Modellfachzeitungen vorgestellt zu werden.





Es gab große Flieger und kleine Flieger, schnelle und langsame Modelle, Leises und Lautes, Altes und Neues, Standards und Verrücktes, alles, was man sich nur ausdenken kann. Das Spektrum war riesig und entsprechend hat’s unsere Zuschauer und uns selbst erfreut. Bemerkenswert war wieder Melfs Einsatz, Neues zu zeigen, diesmal die Aufnahme eines Banners im tiefen Flug mittels Fangleine oder seinen 3,6m spannende Daimler Klemm- L21 Oldtimer. Unsere Wasserfliegerfreunde waren wieder da und Martin präsentierte seine neue Sikorsky S38. Doppeldecker liegen voll im Trend, zumindest gab es einige Exemplare zu bestaunen. Peter war wieder angereist mit seinen fantasievollen und verrückten Flugapparaten, wie zum Beispiel der rauchend-fauchende Drachen.




Und nun noch einmal zurück zum Kupferkessel. Da hatten sich Volli und Eisi was Schönes ausgedacht. Nein, es gab keinen fliegenden Kessel, sondern damit wurde am Freitag und Samstag über offenem Lagerfeuer herrliches Chilli und Linsensuppe geköchelt. Da haben alle Anwesenden gespachtelt, was das Zeug hielt.




Weitere Bilder gibt es im RC-Network. Am Ende bleibt zu sagen, das es wieder ein gelungenes Treffen geworden ist. Allen angereisten Piloten möchten wir noch einmal herzlich danken für Eure Teilnahme und Enthusiasmus, den Birkholzer Himmel mit Euren Modellen und Ideen zu bereichern. Wir haben viel Spaß mit Euch gehabt und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.




Nicht zuletzt gilt auch unser Dank alle helfenden Mitglieder und deren Frauen. Kuchen- und Kochrezepte wurden ausgetauscht (sollten wir auch noch einen Kochverein gründen?….;-)), das Cateringteam stopfte sogar die hungrigsten Mäuler beim Massenansturm am Grill und am Ende der Veranstaltung waren wir dank der vielen fleißigen Hände noch nie so schnell beim Aufräumen wie in diesem Jahr. Zurück bleibt eine leere Flugwiese im herrlichen Sonnenuntergang, aber mit vielen spannenden und fröhlichen Eindrücken vom erlebten Wochenende mit gleichgesinnten Freunden.

Tschüß bis zum nächsten Jahr. Euer MVR



Vielen Dank an Gerald, Mario, Hartwig, Oliver und Ecki für die Bildbeiträge